heikoheftich.de
adfreeblog.org



Schnappschuss

Schnappschuss :: Klicken zum Vergrößern
mehr Schnappschüsse...

Photographie

Link :: photographie.heikoheftich.de
mehr Photos...

Soziales Netzwerk Online? (geborgt von Myspace.com)

heikoheftich.de hat aktuell
0 Freunde bei Facebook.


Vermischtes

Externer Link :: heikoheftich hört zurzeit gern  Gypsy Ska Orquesta (VE)

Externer Link :: FC St. Pauli Liveticker öffnen  FCSP vs. A. Bielefeld

Externer Link :: FC St. Pauli Liveticker öffnen  AFM Spieltag Radio

Externer Link :: Fotos vom letzten Spiel zu Hause gegen Leipzig (Quelle: kleinertod.wordpress.com)  FCSP vs. Leipzig

RSS Feed abonnieren  RSS Feed abonnieren

Neue Kommentare

Tagwolke

2. Bundesliga Album Amsterdam Antifa Aufkleber Berlin Bild Bilder Bullen Cops Datenschutz Demo Demonstration Downloadz Fans FCSP FC St. Pauli Festival Fotos Fussball Gegengerade Gewalt Graffiti Hamburg Hannover Hansa Rostock Hardcore HC Hip Hop HSV Kamera Kiel Konzert Kunst Link Liveleak Millerntor Musik Nazis NDR Neonazis Photo Photographie Polizei Polizeigewalt Punkrock Pyro Randale Rap Rostock Screenshot Ska Spanien St. Pauli Stadion Streetart Südkurve Ultras USA USP Video Vimeo Webseite Youtube Überwachung

Neue Beiträge

Kategorien



Gegen Überwachung!
Gegen Stasi 2.0
Aktion Überwach!
Anonymouse.org
Torprojekt.com
PGP - Mail-Verschlüsselung
 Get Mozilla Firefox

Valid XHTML 1.0 Transitional

CSS ist valide!



3×1 Lesetipp aus dem letzten Urlaub

Montag, 26. Januar 2015 von heikoheftich

TIPP! Marc Engelhardt (Hrsg.): Völlig utopisch – 17 Beispiele einer besseren Welt

„Und es gibt sie doch: realisierte Utopien. Die Weltreporter haben sie über die ganze Welt verstreut aufgespürt. Hier erzählen sie von ganz verschiedenen kleinen und größeren Aufbrüchen und Ankünften. Von Menschen, die ihre Träume, die das Glück, trotz aller Widerstände, in die eigene Hand nehmen. Das ist nicht immer einfach, aber – und das zeigt dieses Buch – es ist machbar.“

Die immer engmaschigeren Lebensprinzipien einer globalisierten Wirtschaftsordnung scheinen kaum mehr Alternativen und Visionen zuzulassen. Zugleich wächst die Sehnsucht nach Bedeutung, Anerkennung und Gemeinschaft in einem zunehmend unüberschaubaren Weltgefüge. Und tatsächlich gibt es sie: Projekte und Gegengesellschaften, in denen sich am Rande der Globalisierung Menschen mit Abenteurergeist und Chuzpe den Traum eines besseren Lebens im Hier und Jetzt erfüllen, und dabei nicht selten den etablierten Staaten an den Karren fahren. Marc Engelhardt und weitere Weltreporter haben solche Utopien weltweit besucht, von Argentinien bis Namibia, von Anarchie bis Nachhaltigkeit, von Liebe und Kreativität über Güte bis zur Informationsfreiheit. In Dänemark, Indonesien und Neuseeland.“

Willkommen im Utopiesalon

„Weltreporter mit Optimismus“ – Gespräch mit Marc Engelhardt auf WDR 5

 

Edward Abbey (Autor), Robert Crumb (Illustrator) (2010): Die Monkey Wrench Gang

„Im ausladenden Mondschein werden Hydraulikkabel durchschnitten, Zündkerzen gezogen und die Treibstofftanks von Technikgiganten mit Sand oder Sirup gefüllt. Auch Vermessungspfähle von Bauarealen werden von den vier umweltfreundlichen Saboteuren mikadogerecht zusammengewürfelt. Der Auftrag ist klar: Die landschaftmordende Industrie, ganz gleich ob Straßenbauunternehmen, Energieversorger oder maschinelle Forstwirtschaft, muss in die Schranken gewiesen werden. Die Kampfzone vom Team um Doc Sarvis ist das äußerst rohstoffreiche, aber eben auch mit üppiger Flora und Fauna ausgestattete Grenzgebiet zwischen Utah, Arizona, Colorado und New Mexico. […] Gekonnt pendelt die an Spannungsmomenten reiche Erzählung zwischen Western, Heimattrash und poetisch angehauchtem Reiseführer hin und her. Dabei sind Abbeys Naturbeschreibungen ebenso detailliert wie verklärt: „Das mit Tröpfchen gesprenkelte Licht des Nachmittags fiel schräg über die Canyonwände, ein whiskeygoldener Schimmer legte sich auf Fels und Baum, ein stiller Segen aus dem von keinem Wölkchen getrübten Himmel, ein kostenloser Service ihres Solarsystems, stets zu Diensten.“

Kurz-Rezension auf taz.de

Video-Rezension auf zeit.de

The Monkey Wrench Gang auf wikipedia.org

 

Fuchs, Kampa, Naumann, Richter, Schmidt, Strübing, Serin (2009): Chaussee der Enthusiasten – Straße ins Glück

„Die Berliner Lesebühne Chaussee der Enthusiasten gibt es seit 1999. Jeden Donnerstag versuchen die „Enthusiasten“, ihrem Publikum einen großen Teil jenes Glückes zu kredenzen, das man ihm an allen anderen Tagen der Woche vorenthält. Offenbar gelingt ihnen das: Die Chaussee der Enthusiasten ist mit bis zu 400 Zuschauern derzeit die größte wöchentliche Literaturveranstaltung in Berlin. Durch ihre Touren haben sie sich mittlerweile aber auch ein loyales Publikum im ganzen Land „erlesen“ und sind sogar schon in Bulgarien, Russland und China aufgetreten. Die „Enthusiasten“ repräsentieren den Charme des Unperfekten, niemand spielt eine Rolle, die Autoren sind auf der Bühne wie sie im Leben sind. Sie schreiben Alltagsgeschichten mit Suchtpotential, persönlich, originell und witzig.“

chausseederenthusiasten.blogspot.de

Leseprobe auf der Webseite von issuu.com

 

Kategorie: Art, Link, Literatur | Kommentare deaktiviert für 3×1 Lesetipp aus dem letzten Urlaub

Kommentare geschlossen.