heikoheftich.de
adfreeblog.org



Schnappschuss

Schnappschuss :: Klicken zum Vergrößern
mehr Schnappschüsse...

Photographie

Link :: photographie.heikoheftich.de
mehr Photos...

Soziales Netzwerk Online? (geborgt von Myspace.com)

heikoheftich.de hat aktuell
0 Freunde bei Facebook.


Vermischtes

Externer Link :: heikoheftich hört zurzeit gern  Gypsy Ska Orquesta (VE)

Externer Link :: FC St. Pauli Liveticker öffnen  FCSP vs. A. Bielefeld

Externer Link :: FC St. Pauli Liveticker öffnen  AFM Spieltag Radio

Externer Link :: Fotos vom letzten Spiel zu Hause gegen Leipzig (Quelle: kleinertod.wordpress.com)  FCSP vs. Leipzig

RSS Feed abonnieren  RSS Feed abonnieren

Neue Kommentare

Tagwolke

2. Bundesliga Album Amsterdam Antifa Aufkleber Berlin Bild Bilder Bullen Cops Datenschutz Demo Demonstration Downloadz Fans FCSP FC St. Pauli Festival Fotos Fussball Gegengerade Gewalt Graffiti Hamburg Hannover Hansa Rostock Hardcore HC Hip Hop HSV Kamera Kiel Konzert Kunst Link Liveleak Millerntor Musik Nazis NDR Neonazis Photo Photographie Polizei Polizeigewalt Punkrock Pyro Randale Rap Rostock Screenshot Ska Spanien St. Pauli Stadion Streetart Südkurve Ultras USA USP Video Vimeo Webseite Youtube Überwachung

Neue Beiträge

Kategorien



Gegen Überwachung!
Gegen Stasi 2.0
Aktion Überwach!
Anonymouse.org
Torprojekt.com
PGP - Mail-Verschlüsselung
 Get Mozilla Firefox

Valid XHTML 1.0 Transitional

CSS ist valide!



radio multikulti ist tot – Es lebe Radio Multicult 2.0!

Sonntag, 4. Januar 2009 von heikoheftich

Radio Multicult 2.0 Nach dem der Berliner Sender radio multikulti, quasi der erste Integrationssender in Deutschland gegründet im Jahre 1994, zum 31. Dezember 2008 auf Weisung des RBB seinen Betrieb einstellen musste („drohendes Haushaltsdefinzit“), haben sich nun ehemalige Redakteure zusammengeschlossen und betreiben den Sender mit viel Engagement zunächst als Internetradio weiter.

Auf der Webseite multicult.org könnt Ihr den Livestream öffnen und auch spenden, damit dieses einzigartige Projekt weiterhin bestehen bleiben kann.

Der Berliner Künstler und Comic-Zeichner Gerhard Seyfried hatte sich wie ca. 30.000 weitere Unterstützer für den Erhalt des Senders engagiert und wie es sich für Seyfried gehört u.a. ein Plakat zu der Initiative zur Rettung des Senders hinzugesteuert.

radiomultikulti muss bleiben!

Ebenso wie radio multikulti wurde übrigens auch die Sendung „Polylux“ zum Ende des Jahres 2008 zwangsweise beendet…

Kategorie: Link, Musik, Photographie | Kommentare deaktiviert für radio multikulti ist tot – Es lebe Radio Multicult 2.0!

Kommentare geschlossen.